Weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie beauftragt SEPICON AG mit einem Capacity Management Projekt

Zielsetzung des Projektes ist es, die priorisierte Steuerung von IT-Services und Projekten auf Basis von aufgezeichneter Ressourcen Kapazität (nur Mitarbeiter) zu ermöglichen. Mittelfristig soll Kapazitätsmanagment auf allen Ebenen der weltweiten IS-Betriebsorganisation implementiert werden. Dieser Ansatz orientiert sich an Best-Practice Kernprozessen. Die neue Capacity Management Disziplin wird in mehreren Phasen eingeführt. Die erste Phase des sog. CapMan Projektes wird derzeit geliefert. Die Hauptaktivitäten dieser Phase beinhalten das Sammeln von Anforderungen und die Evaluierung der bereits existierenden CAPRI Anwendung (eine Umsetzung von CAs Clarity™ Lösung) gegen diesen.