Auftrag über Vorstudie und Machbarkeitsanalyse alternativer Sourcing-Modelle für die öffentliche Verwaltung in der Schweiz

Eine Schweizer Kantonale Finanzverwaltung hat die SEPICON AG beauftragt, im Rahmen einer Vorstudie und Machbarkeitsanalyse für die von der Finanzverwaltung eingesetzten Legacy-Applikationen, verschiedene Sourcing-Alternativen zu analysieren und deren Umsetzbarkeit prüfen. Ziel ist die Erarbeitung einer Handlungsempfehlung für das zukünftige Service- und Sourcing-Konzept und die Entwicklung des Vorgehensmodells und der Roadmap für die Umsetzung in den kommenden Monaten. Die Struktur der Analyse erfolgt nach dem in vielen Projekten erfolgreich angewendeten „SEPICON 4-Tier Optimizing“-Modell.